ForbergerOlaf

Am vergangenen Samstag, dem 25. Mai 2013, trafen sich die Piraten der Region Lüneburg und Lüchow-Dannenberg in Bleckede, um Ihren Direktkandidaten zur Bundestagswahl zu wählen. Mit großer Mehrheit wählten die angereisten Mitglieder den 51-jährigen Olaf Forberger zu ihrem Kandidaten. Der Lüneburger Softwareentwickler wird für die Piraten im Wahlkreis 37 (Lüneburg-Lüchow Dannenberg) antreten.
»Unsere Vorfahren haben uns die Freiheitsrechte mühsam und leidvoll erkämpft. Diese Grundrechte möchte ich an die nächste Generation weitergeben. Deshalb schließe ich mich der Verfassungsbeschwerde gegen die Bestandsdatenauskunft an. Denn, ›wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren‹«, so der gebürtige Feldberger nach seiner Wahl.
Forberger ist seit zwei Jahren bei den Piraten aktiv. Der Familienvater engagiert sich neben der Politik ehrenamtlich bei OpenStreetMap, Freifunk und im Kaltenmoorer Förderverein rund um St. Stephanus. »Als Pirat liegen mir Bürgerrechte, offene Daten und politische Mitbestimmung besonders am Herzen. In der Region möchte ich vor allem den Ausbau schneller Internetleitungen fördern. Wir können es uns nicht leisten, dass es immer noch Teile in diesem Land gibt, die nicht einmal eine DSL-Geschwindigkeit erreichen«, so Forberger.